Sicherlich kennt ihr das Problem sehr gut:
Den ganzen Tag sitzt ihr am Rechner und programmiert. Komplexe Algorithmen, hunderte Codezeilen und dann auch noch Dokumentation schreiben.
Irgendwann hat man das gefühl der Kopf explodiert, es geht nicht weiter. Besonders daher ist es wichtig neben der täglichen mentalen Anstrengung in seiner Freizeit etwas zu tun was Abhilfe schafft.

Daher haben wir hier eine Liste zusammengestellt um euch Ideen zu liefern was ihr tun könnt:

Sport treiben

Ja viele von euch werden jetzt sicherlich die Hände über dem Kopf zusammenschlagen oder anfangen zu weinen.
Doch Sport ist das ideale Mittel um euren Kopf wieder frei zu pusten.
Allerdings heist das jetzt nicht das ihr direkt einen Halbmarathon laufen sollt oder ins Fitnessstudio müsst. Es gibt auch viele coole Alternativen:

  • Klettern und Wandern: Der Ruf der Natur und einfach den Kopf abschalten. Egal ob in einer Kletterhalle bei euch um die Ecke oder im Erzgebirge. Probiert es mal aus !
  • Fahrrad fahren: Warum nicht mal das Nützliche mit dem Gesunden verbinden. Nehmt euch euer Rad und fahrt damit zur Arbeit. Der Heimweg wird daduch automatisch zur kleinen Sporteinheit und ihr habt den Kopf schon frei wenn ihr Zuhause seid. (Außerdem ist die Fahrkart doch eh zu teuer ;))
  • Paintball spielen: Wenn ihr mal was richtig besonderes probieren wollt dann probiert Paintball. Hier könnt ihr auch mit euren Kollegen zocken und habt tatsächlich auch ein Sportprogramm für den ganzen Körper. Und wenn ihr öfter spielen wollt dann sucht euch ein Team zum Beispiel in Leipzig das Team NiP Leipzig

Musik hören

Legt euch aufs Sofa, starte eure Lieblingsplaylist und dreht die Musik richtig auf (aber nicht die Nachbarn stören :)).
Musik ist extrem hilfreich um abzuschalten

Kleiner Tipp: Konzentriert euch beim liegen und lauschen nur auf eure Atmung und nichts anderes, umso schneller wird der Kopf wieder frei.